Aus der Stadt nicht wegzudenken

50 Jahre Werbering Kempen:Aus der Stadt nicht wegzudenken

Kempen feiert den runden Geburtstag des Werberings.

Liebe Leserin, lieber Leser,  

Udo Jürgens sei Dank, fängt das Leben bekanntlich erst mit 66 Jahren an. Insofern muss sich der Kempener Werbering anlässlich seines 50. Geburtstags keine Sorgen machen. Auch nach fünf Jahrzehnten steht die Händlergemeinschaft mitten im Leben. Sie ist in Kempen nicht mehr wegzudenken. Die Mitglieder sorgen für eine lebendige Geschäftswelt in der Thomasstadt. Nicht zuletzt deswegen blicken andere Kommunen in der Region neidvoll auf die malerische Altstadt mit ihren zahlreichen inhabergeführten Geschäften.

Altstadtfest, Weihnachtsmärkte, Frühlingsfest – mit diesen und anderen Events sorgt der Werbering in Verbindung mit der Stadtverwaltung dafür, dass es in Kempen nie langweilig wird. Die Veranstaltungen sind Höhepunkte im Jahreskalender. Sie locken Besucher von Nah und Fern an.

Die 50-jährige Geschichte des Werberings – unter anderem geprägt von Führungsfiguren wie Herbert Krahn, Klaus Niermann und dem schon verstorbenen Reinhard Stein – ist eine Erfolgsgeschichte. Und der amtierende Vorstand um Armin Horst, Markus Claaßen und Fred Klaas schreibt diese fort.

Im Namen der Westdeutschen Zeitung gratuliere ich dem Werbering zum 50. Geburtstag und wünsche allen Kempenern und Gästen an diesem Wochenende eine tolle Party an der Burg.

Herzlichst, Tobias Klingen, WZ-Redaktionsleiter


KTSD Haeßl

Handwerkermarkt im Oktober

Festklassiker

Das nächste Fest des Werberings steht auch schon bevor. Der klassische Handwerkermarkt lockt mit traditionellen Kunsthandwerkern und vielen anderen attraktiven Angeboten in die Altstadt. Originale und Originelles, Urwüchsiges und Unglaubliches, Mittelalterliches und Modernes. Zu bestaunen sind auch Meister der alten Schule, unter anderem Korbflechter, Gold-Silberschmiede und Münzpräger, die ihr Handwerk vor Ort vorführen. Der Handwerkermarkt findet am Wochenende, 13. und 14. Oktober, statt; am Sonntag ist von 13 – 18 Uhr verkaufsoffen.