Hilfe gegen das Fernweh

50 Jahre Werbering Kempen:Hilfe gegen das Fernweh

Wen es in die weite Welt zieht, der ist bei Susanne Utke an der richtigen Adresse. Von der Kuhstraße aus macht sie Reisewünsche wahr.

Schon beim Eintritt in das Reisebüro am Kuhtor macht sich gute Laune breit. Die gelungene Einrichtung mit den knallorangen Sesseln und den Palmen spiegelt Urlaubsflair wieder und vermitteln eine entspannte Atmosphäre. „Im Prinzip verkaufen wir hier gute Laune. Denn eine Reise, egal in welcher Form, ist eigentlich immer etwas Schönes“, sagt Susanne Utke. Dabei kann die Reiseverkehrskauffrau den Slogan „Von Kempen aus in die ganze Welt“ getrost für ihr Reisebüro benutzen. Von hier aus geht es wirklich in die gesamte Welt und das in den verschiedensten Variationen. Ob Kreuzfahrten auf den Weltmeeren, Schifftouren auf Flüssen, Karibikreisen, Städtetouren, Wellnesswochenenden, Erlebnisreisen, Sporturlaube, Kurztrips, Studienreisen oder ins australische Outback – Susanne Utke erfüllt jeden Reisewunsch und das für alle Altersgruppen und Geschmäcker. Die Palette reicht von der betreuten Jugendreise über Familien- und Singlereisen bis hin zu Abitouren, Kegelclubfahrten und Seniorenreisen. Die Hochzeitsreise kann im Reisebüro am Kuhtor ebenso individuell zusammengestellt werden wie der sportliche Urlaub oder die Kulturreise.

Auch für Menschen mit Handicap gibt es keine Grenzen. „Egal, ob jemand im Rollstuhl sitzt, mit dem Rollator reist oder Dialysepatient ist, auch mit Handicaps kann gereist werden. Wir haben die entsprechenden Anbieter“, sagt Susanne Utke. Urlaub mit dem Hund ist ebenso wenig ein Problem. Und wer im Urlaub reiten, surfen, tauchen oder eine sonstige Sportart ausüben möchte, vielleicht sogar eine Ballonfahrt plant oder schon immer eine Rafting Tour auf dem Colorado vorhatte, kann dies direkt bei der Buchung ordern. Alle großen renommierten Veranstalter, verschiedenste Kreuzfahrtgesellschaften und auch amerikanische Reedereien sind im Reisebüro am Kuhtor vertreten. Zudem ist das Reisebüro am Kuhtor die ADAC Vertretung für Kempen und Umgebung. Wer nur einen Flug oder eine Fähre buchen möchte, ist hier an der richtigen Adresse. Ganz wichtig ist der Reiseverkehrskauffrau Utke und ihren Mitarbeiterinnen die kompetente Beratung.

„Gerade bei einem Neukunden ist eine Bedarfsanalyse wichtig. Was erwartet jemand von seinem Urlaub? Was muss am Urlaubsort unbedingt vorhanden sein? Worauf wird weniger Wert gelegt? Ein ganz wichtiger Faktor ist auch das Budget. Nicht alle wollen und können Tausende von Euros für einen Urlaub auslegen. Da gilt es, passgenaue Angebote zu machen, damit wirklich alles stimmig und der Kunde zufrieden ist“, betont Susanne Utke. Sie selber hat dabei schon alle Kontinente bereist und blickt auf einen insgesamt über 30-jährigen Erfahrungsschatz als Reiseverkehrskauffrau zurück. Entsprechend kann sie ihren Kunden jede Menge Tipps geben, egal wohin es geht.

Reisebüro am Kuhtor, Kuhstraße 11. Telefon 02152 - 8959740 www.reisebuero-am-kuhtor.de 


Die Pelze von der Kuhstraße

Anja Veit übt als Kürschnerin einen Beruf mit langer Tradition aus. Ihr Berufsleben spielt sich an der Kuhstraße ab.

Wenn Anja Veit in ihrem Atelier an der Kuhstraße 11 in Kempen bei der Arbeit ist, dann übt sie eine Tätigkeit aus, die heute nur noch selten zu sehen ist. Sie ist Kürschnerin und führt in Kempen ihr eigenes Atelier, in dem sich alles um Pelze und Lederwaren dreht. Die Faszination dieses Berufes hat sie schon früh erfasst. „Ich habe 1987 meine Kürschnerlehre begonnen und drei Jahre später als Beste aus ganz NRW abgeschlossen. Insgesamt war ich 23 Jahre in einem Unternehmen tätig, bis die Inhaber aus Altersgründen das Geschäft 2009 aufgaben. Danach eröffnete ich mein eigenes Atelier“, erzählt Anja Veit.

Dem Ort ist sie dabei immer treu geblieben. Sie hat an der Kuhstraße gelernt, gearbeitet und sich dort auch selbstständig gemacht. „Einmal Kuhstraße, immer Kuhstraße“, meint die Kürschnerin lächelnd. Sie ist stolz darauf, das Handwerk von der Pike auf gelernt zu haben und es perfekt zu beherrschen. Maßangefertigte Pelzjacken gehören mit zu ihren Spezialitäten. Aber auch wer auf eine Maßanfertigung verzichtet, findet in ihrem kleinen, feinen Atelier handgefertigte Pelzjacken verschiedener Formen und Felle.

Ganz wichtig: Sie verarbeitet nur zugelassene Tierfelle wie unter anderem Nerze, Kaninchen, Füchse und Persianer. Tiere wie Ozelot oder Robben, die unter den Artenschutz fallen, kommen nicht in ihr Atelier. In ihrem Arbeitsraum, wo sie zusammen mit ihrem Mann Robert Veit zuschneidet und näht, gibt es indes etwas sehr Lebendiges mit gleich acht Pfoten. Die beiden Hunde Bella und Lilly sind nämlich immer mit dabei und haben selbstverständlich einen mehr als nur kuschelig ausgestatteten Hundekorb.

Neben Pelzen führt Anja Veit Lederjacken, -westen, -hemden und -mäntel sowie Lammfelljacken deutscher Hersteller. Dazu kommen Accessoires in Form von Pelztaschen, Hüten, Tüchern und Schals. Pelze umarbeiten, die korrekte Aufbewahrung von Pelzen über die Sommermonate, die Reparatur von Pelzen und Lederwaren sowie deren Reinigung gehören ebenfalls mit zu den Angeboten der Kürschnerin.

Infos: Atelier Veit, Kuhstraße 11. Telefon 02152 - 9105278 www.pelzleder-veit.de