Frühling in der Innenstadt

Krefelder Frühling:Frühling in der Innenstadt

Am kommenden Samstag, 6. April, ist es wieder so weit: In der Krefelder City hält der Frühling Einzug.

Lange hat sich der Frühling geziert. Doch jetzt ist er endlich da. Die Tage werden wieder länger und die Temperaturen steigen langsam. Die ersten Frühlingsanzeichen in der Natur nimmt die Werbegemeinschaft Krefeld zum Anlass, dem Winter endgültig Adieu und dem Frühling Hallo zu sagen. Ganz nebenbei ist der Frühlingssamstag einer der ersten Höhepunkte im jährlichen Veranstaltungskalender.

Die Einzelhändler in der Krefelder City machen sich frühlingsfein

Der Krefelder Einzelhandel begrüßt die lang ersehnte Jahreszeit. Viele Geschäfte im Zentrum machen sich dafür am Samstag, 6. April, extra frühlingsfein. Die Geschäftsleute an der Rheinstraße, Königstraße und Hochstraße sowie die Händler am Schwanenmarkt und Stadtmarkt nutzen ab 10 Uhr die Gelegenheit, bei hoffentlich schönem Wetter ihre neuen Produkte und Angebote vorzustellen. Endlich bietet sich den Besuchern wieder eine Gelegenheit, nach der langen Winterpause ganz entspannt durch die City zu bummeln.

Was wäre ein Frühling ohne Blumen?, fragte sich die Werbegemeinschaft Krefeld bei ihrer Planung im Vorfeld. „Einfach undenkbar“, lautet die Antwort. Blumen sind die Frühlingsboten schlechthin, mit ihren bunten Blüten machen sie den Frühling erst perfekt.

Daher verteilt sie die Werbegemeinschaft mit vollen Armen am 6. April an drei Standorten: vor dem Schwanenmarkt, auf der Königstraße in Höhe von Delikatessen Franken und auf der Hochstraße laufen Hostessen mit dem bunten Frühlingsgruß. Herrlicher Duft, prächtige Farben: 5000 Hyazinthen in weiß, gelb, rosa, pink oder blau sind es ganz genau, gesponsert vom Einkaufszentrum Schwanenmarkt. Wenn da nicht gleich gute Laune aufblüht.

Nach Tulpen im Vorjahr werden dieses Jahr Hyazinthen verteilt

„Für diese ausgesprochen großzügige Blumenspende sage ich dem Schwanenmarkt ein ganz herzliches Dankeschön“, sagt Christoph Borgmann. „Blumen sagen mehr als tausend Worte“, weiß der Vorstand der Werbegemeinschaft Krefeld und erinnert an das vergangene Jahr. Tulpen wurden 2018 verschenkt. „Aufgrund des frühen Ostertermins fand unsere Aktion bei Null Grad und Schneetreiben statt, aber die Kunden kamen trotzdem in Scharen in die Stadt.“

Bereits im November stand die Innenstadt zwei Tage lang unter dem Motto „Krefeld elektrisch“ ganz im Zeichen der Elektromobilität. Das laut Werbegemeinschaft „Zukunftsthema Nummer eins“ hat auch einen festen Platz im Krefelder Frühling. Am Behnisch-Haus präsentieren die Stadtwerke Krefeld eine neue Möglichkeit der klimaschonenden, individuellen Mobilität: Motorroller, die mit Strom betrieben werden.

„KRuiser“ heißen die schicken E-Roller im Retro-Design, mit denen man demnächst stilsicher und günstig durch Krefeld düsen kann. Vor Ort bieten die SWK kostenlose Probefahrten an und erklären das neue Sharing-Modell. Zur Registrierung sind Führerschein und Smartphone notwendig.

Fotoaktion mit dem KRuiser für Besucher am Schwanenmarkt

Rund um den KRuiser gibt es noch eine zusätzliche Aktion. Am Schwanenmarkt steht von 10 bis 17 Uhr eine Fotobox bereit. Hier können sich Besucher kostenlos vor einem Greenscreen ablichten lassen. Auf dem fertigen Bild sieht es später so aus, als säßen sie bereits auf einem rasanten KRuiser.