Neueröffnung des Kempener Damen-Modegeschäfts La Belle

Wir in Kempen:Neueröffnung des Kempener Damen-Modegeschäfts La Belle

Das Damen-Modegeschäft an der Peterstraße hat nach Umbau neu eröffnet.

La Belle Moden in der Kempener Altstadt erstrahlt in neuem Glanz. Das Damen-Modengeschäft präsentiert sich heller und freundlicher. Die Beleuchtung wurde auf LED umgestellt. Die Schaufenster wurden neu gestaltet.

Neu ist auch ein „Shop-in- Shop“ der Firma Rabe. Rabe Strick und Jersey bietet den Kundinnen hohen Tragekomfort, eine ausgezeichnete Qualität und eine exzellente Passform für jeden Typ. Rundhalsausschnitte, Kragen aller Art und wechselnde Farbthemen lassen die trendbewusste Rabe- Kundin von ihrer besten Seite erscheinen, verspricht das Unternehmen.


la belle Moden

Aber daneben bietet La Belle Moden auch weitere Marken wie Toni Dress, Lecomte, Just White, Erfo, Lebek und Fuchs Schmitt oder auch Hosen der Marke Brax. Klein aber fein ist das Geschäft und bietet auf 80 Quadratmetern alles, was die Dame begehrt – ob sportlich elegant, festlich oder alltagstauglich. Auch nach dem Umbau steht das bewährte Team bereit und hilft den Kundinnen ein Outfit zu finden, das zum eigenen Typ passt. Von Größe 38 bis 50 reicht das Angebot. Zudem bietet La Belle Moden den Kundinnen auch einen Änderungsservice.

Frische Farben und bunte Muster werden im Frühling gerne genommen. Aber auch dezente Töne sind im Sortiment von La Belle Moden zu finden. Für jeden Geschmack ist etwas dabei. Seit 13 Jahren gibt es La Belle Moden in der Kempener Altstadt und man hat sich in dieser Zeit auch schon eine große Stammkundschaft erarbeitet. Neben dem Kempener Geschäft findet man La Belle Moden auch im Herzen der Einkaufsstadt Bocholt im Westmünsterland sowie in der Rheinstadt Emmerich unweit der Rheinpromenade.

LA BELLE

KONTAKT
La Belle Moden
Peterstraße 38-39
47906 Kempen
Tel. 02152/914480

ÖFFNUNGSZEITEN
Mo.-Fr. von 9.30 bis 18.30 Uhr und Sa. von 10 bis 14 Uhr. Zum verkaufsoffenen Sonntag am Altstadtfest ist von 13 bis 18 Uhr geöffnet.

Kleine Küken in Ruhe lassen

Die Vögelchen brauchen den Menschen nicht.

Im Frühling haben viele Wildtiere Nachwuchs. Flaumige Vögel im Garten wecken dann oft Beschützerinstinkte bei Menschen – vor allem, wenn sie scheinbar Hilfe brauchen. Die Wildtierberatung des Naturschutzbundes Deutschland (NABU) rät jedoch ausdrücklich dazu, junge Wildtiere in Ruhe zu lassen.

Die sogenannten Ästlinge seien in der Regel nicht hilfsbedürftig. „Sie sitzen meist still in der Deckung, haben Rufkontakt zu den Eltern und werden versorgt“, sagt Katrin Koch vom NABU über die noch nicht flügge gewordenen Jungvögel. „Für sie ist es in dieser Phase eine größere Gefahr, im Nest zu sitzen.“

Um solche Jungtiere nicht zu gefährden, sollten außerdem Hunde beim Spaziergang an der Leine geführt und Katzen, wenn möglich, nur begleitet herausgelassen werden, empfiehlt die Wildtierberatung.